Aktuelles

paid4szene.de

Interviewpartner & Seiten für die Kategorie Vorstellungen gesucht

Melden Sie sich über das Kontaktformular

Auszahlungsliste | Paid4Lexikon | Tipps
 
Änderungen bei Abiszed-Netz.de

Bei Abiszed-Netz wurden einige Änderungen vorgenommen um die gesetzten Ziele der Betreiberin zu erreichen; Auszahlungen nach wenigen Stunden, mehr große Sponsoren und besser vergütete Kampagnen. Klingt vorerst gut, doch natürlich müssen die User dafür nun 2 Einschränkungen hinnehmen, die eine betrifft die Beantragungen der Auszahlung. Man kann nur eine Auszahlung beantragen, erst wenn diese bearbeitet wurde kann man eine weitere beantragen, die andere betrifft die Höhe der Auszahlungen, maximal 50€ pro Auszahlung.

UPDATE: Mitlerweile sieht es so aus, dass die Betreiberin die Auszahlungen an sich ganz abgeschafft hat, anstelle dessen kann man als User nur noch eine Prüfung des Accounts beantragen und die AGB wurden mal wieder geändert ohne, dass auch nur ein User davon in Kenntnis gesetzt wurde!

UPDATE 2: Nachdem die Betreiberin nun allen ernstes eine Gegendarstellung veröffentlichen ließ (sie hat den Newsletter von anfang Januar dem Paid4magazin als Beweis vorgelegt) wurden nun die Newsletter von damals rausgesucht die eindeutig belegen, dass dieser Newsletter gefälscht ist!

Hier könnt ihr dazu mehr lesen

 

Kommentare: 5

Kommentieren »

 
  • spandauer3

    Schön ist auch, dass Frau Lichtenberger gerne mal Abmahnungen und Verwarnungen verschickt, um unter anderen auch mich mundtot machen zu wollen.

    Natürlich bewirkt man so bei mir das Gegenteil, man darf gespannt sein, was als nächstes geschehen wird.

     
     
     
  • Diana Lichtenberger

    AGB am 13.1.2011 nachweisbar als NL rausgegangen. Nachweisbar auch nochmal im Account bestätigt. Einige User haben das Sonderkündigungsrecht in gebrauch genommen.

    Das einzige was übersichtlicher gemacht wurde ist die Guthaben Seite da wurde der Text nochmal reingenommen – da sich herausgestellt hat das wohl einige User Probleme beim lesen haben.

     
     
     
    • Leider wurden im Nachhinein weiterhin Änderungen durchgeführt – über diese wurden die User jedoch nicht unterrichtet. Dies geht unter anderem auch aus der Änderung hervor die im Juni bekannt gegeben wurde (50 € pro AZantrag, nur einen gleichzeitig usw) die komischerweise in der Gegendarstellung des Paid4magazines (der Newsletter von anfang Januar wurde reinkopiert) schon in der aktuellen Fassung mit 25€ pro AZantrag usw drinsteht. Ich denke mal in die Zukunft kann man nicht sehen somit muss da ein Fehler vorliegen.

       
  • thomas seelhoff

    In den AGB auf der Startseite findet sich das Datum Januar 2011. Die im obigen Artikel besprochenen Änderungen bzw. Einschränkungen sind nicht in den AGB verankert.
    Das hat die Betreiberin wohl übersehen.

     
     
     
    • Interessant, das ist mir bisher auch nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis.

       
  •  
    Your gravatar
    Dein Name