Aktuelles

paid4szene.de

Interviewpartner & Seiten für die Kategorie Vorstellungen gesucht

Melden Sie sich über das Kontaktformular

Auszahlungsliste | Paid4Lexikon | Tipps
 
Paid4Lexikon
Antworten

Begriffe
Account
Actionmail – Aktivmail
Administrator – Betreiber/Admin/Webmaster
Affiliate – Publisher
Aktivbonus
Aktivrallye
Auszahlung
Auszahlungsgrenze
Auszahlungsnachweis
(Mindest-)Bestätigungsrate
Bettellink
Bezahlte Startseite
Bonusaktion
Bonusmail
Bonusmailer
Downline
Extrabanner
Gutschein – Newslettergutschein
History – Mailhistory/Paidmailhistory
Inbox – Inboxmails
Internetwährung – virtuelle Währung
Klammlose
Klickbetrug – Klickhelfer
Klickrallye
Lead
Lightmail
Login-Vergütung
Mailtausch – Besuchertausch
Minusbanner – Minusmails
Moderator – Mod
Newsletter
Paid4-Blacklist
Paid4Szene
Paidbanner – Forcedbanner
Paidlink – Forcedlink/Forcedtext
Paidmail
Paypal
Payrate – Umrechnung
Primera
Questionmail
Refback
Referral – Ref
Referralvergütung
Refjäger
Refkauf
Reflink
Refrallye
Reloadsperre – Cooldown
Sale
Spam
Surfbar
Tresor
Urlaubsfunktion – Urlaubsmodus
Vergütung
Werbenetzwerk
Whitelist
Account
Als Account bezeichnet man das Nutzerprofil oder auch Userprofil, das bei der Anmeldung bei einem Dienst erstellt wird um darin alle Daten zu speichern und den Login bei dem jeweiligen Dienst zu ermöglichen.

Zurück zum Anfang

Actionmail – Aktivmail
Eine Paidmailvariante bei der eine Aufgabe erfüllt werden muss (zB. eine Suche oder auch eine Anmeldung bei einem Dienst).

Zurück zum Anfang

Administrator – Betreiber/Admin/Webmaster
Der Administrator ist der Betreiber des jeweiligen Internetangebotes. Er ist für alles verantwortlich und hat alle Rechte im Bezug auf das Angebot.

Zurück zum Anfang

Affiliate – Publisher
Ein Affiliate oder auch Publisher veröffentlicht auf seiner Website Werbung von anderen Personen. Üblicherweise wird diese Werbung über Sponsorennetzwerke / Affiliatenetzwerke bezogen.

Zurück zum Anfang

Aktivbonus
Manche Dienste bieten diesen Bonus für besonders aktive Nutzer, diese bekommen ihn dann ab einer bestimmten Aktivität innerhalb eines festgelegten Zeitraumes.

Zurück zum Anfang

Aktivrallye
Hier wird die Aktivität aller User in einem bestimmten Zeitraum gezählt und die aktivsten erhalten am Ende die ausgelobten Preise.

Zurück zum Anfang

Auszahlung
Wenn ein User die Auszahlungsgrenze erreicht hat kann er sich auszahlen lassen, dabei wird das Guthaben je nachdem was der Dienst anbietet in Euro oder einer virtuellen Währung an die vom User hinterlegten Auszahlungsdaten überwiesen.

Zurück zum Anfang

Auszahlungsgrenze
Diese vom Betreiber festgelegte Grenze muss man mindestens erreichen um eine Auszahlung anfordern zu können.

Zurück zum Anfang

Auszahlungsnachweis
Ein solcher Nachweis ist üblicherweise ein Screenshot einer erhaltenen Auszahlung um anderen gegenüber zu zeigen, dass der Dienst auch wirklich auszahlt.

Zurück zum Anfang

(Mindest-)Bestätigungsrate
Die Bestätigungsrate errechnet sich aus der Anzahl der erhaltenen und der bestätigten Mails. Einige Anbieter sperren User die unterhalb eines gewissen Prozentsatzes liegen oder löschen diese sogar direkt.

Zurück zum Anfang

Bettellink
Diese Links wurden ursprünglich verwendet um die Seiten bekannter zu machen und damit die User sie auch verbreiten bekamen sie pro Aufruf einer fremden Person eine geringe Vergütung. Heutzutage lohnt das kaum noch, daher werden die Zielseiten der Bettellinks üblicherweise mit massenweise Werbung gepflastert um Einnahmen zu generieren.

Zurück zum Anfang

Bezahlte Startseite
Einige Dienste bieten eine bezahlte Startseite an, diese ruft man auf und es erscheint dann je nachdem was der Betreiber eingestellt hat eine kleine Rechenaufgabe oder ein Captcha das es zu bestätigen gilt. Daraufhin erhält der User eine Vergütung und die Seite ist für einen vorgegebenen Zeitraum im Reload.

Zurück zum Anfang

Bonusaktion
Bonusaktionen sind spezielle Angebote um den eigenen Verdienst zu erhöhen. Meistens muss man sich irgendwo anmelden und aktiv sein oder auch Einkäufe über den Partnerlink des Dienstes tätigen oder eine Suche durchführen wie bei den Aktivmails. Hierbei ist es enorm wichtig vorher alle Cookies und den Cache vom Browser zu löschen, alle Cookies zuzulassen und keine Adblocker zu verwenden, da die Teilnahme sonst meistens nicht zugeordnet werden kann und somit keine Vergütung erfolgt.

Zurück zum Anfang

Bonusmail
Eine Bonusmail wird meistens nicht vergütet sondern weist auf eine Bonusaktion hin für die es bei korrekter Teilnahme eine Vergütung gibt. Ganz selten gibt es Dienste die Bonusmails mit einer Vergütung nur für die Bestätigung versenden.

Zurück zum Anfang

Bonusmailer
Bonusmailer versenden üblicherweise ausnahmslos Bonusmails, somit verdient man als User nur bei der Teilnahme an den angebotenen Aktionen.

Zurück zum Anfang

Downline
Eine Auflistung der geworbenen Nutzer und der Nutzer die diese geworben haben. Es werden nur die Ebenen angezeigt die auch vergütet werden. Beispielsweise wird User A angezeigt den man direkt geworben hat (das wäre Ebene 1) und der hat User B geworben (Ebene 2) und dieser User C (Ebene 3), User D der von User C geworben wurde wird nicht mehr angezeigt da der Beispieldienst nur 3 Ebenen weit vergütet.

Zurück zum Anfang

Extrabanner
In einigen älteren Scripten gibt es noch die Extrabanner die direkt nach dem Login angezeigt werden und bei einem Klick darauf vergütet werden, früher versprach man sich davon einen gewissen Werbeerfolg, da die Banner exklusiv ohne weitere Werbung drumherum angezeigt wurden.

Zurück zum Anfang

Gutschein – Newslettergutschein
Gutscheine werden bei manchen Diensten angeboten um neue User zu werben (zB. 1€ Anmeldebonus mit Code xyz und der User wurde dem Werbenden dann direkt als Referal eingetragen) oder damit die User sich untereinander kleine Geschenke machen können. Auch gibt es teilweise Newslettergutscheine die User belohnen sollen welche den Newsletter aufmerksam gelesen haben.

Zurück zum Anfang

History – Mailhistory/Paidmailhistory
Hier lassen sich Mails die man verpasst hat auf der Website direkt bestätigen sofern die Mail noch gültig ist, das ist praktisch falls man sie im Emailpostfach versehentlich gelöscht hat.

Zurück zum Anfang

Inbox – Inboxmails
Bei manchen Anbietern kann man wahlweise die Paidmails nur online auf der Seite des Anbieters bestätigen anstatt sie zugeschickt zu bekommen. Auch gibt es Anbieter die (meist geringer vergütete) Paidmails nur auf der Website anzeigen lassen anstatt sie zu versenden.

Zurück zum Anfang

Internetwährung – virtuelle Währung
Dies bezeichnet nicht real existierende Währungen die man im Internet jedoch oftmals als Zahlungsmittel verwenden kann. Die berühmteste wäre dabei wohl der Bitcoin, jedoch gibt es speziell im Paid4 viele kleinere Anbieter mit virtuellen Währungen, die meistens keinen festen Gegenwert in Euro besitzen und auch stark schwankende Kurse haben (Angebot und Nachfrage).

Zurück zum Anfang

Klammlose
Klammlose sind eine virtuelle Währung die von der bezahlten Startseite klamm.de ins Leben gerufen wurde. Sie ist die wohl am stärksten von der Inflation betroffene virtuelle Währung im deutschen Bereich.

Zurück zum Anfang

Klickbetrug – Klickhelfer
Das automatische Aufrufen bzw Bestätigen von Werbemitteln durch Programme oder ganze Server, bezeichnet man als Klickbetrug mittels Klickhelfern. Dabei entstehen dem Betreiber meistens massive Schäden da die Sponsoren dafür zahlen, dass ihre Werbung von real existierenden Menschen angesehen wird und nicht durch ein Programm aufgerufen wird. Daher wird die Nutzung solcher Programme und Helfer empfindlich bestraft.

Zurück zum Anfang

Klickrallye
Diese Rallyeform belohnt diejenigen welche innerhalb des festgesetzen Zeitraumes die meisten Klicks auf die vom Betreiber genannten Werbemittel gemacht haben.

Zurück zum Anfang

Lead
Bei einem Lead wird eine Aktion vergütet, beispielsweise eine Anmeldung auf einer Website oder eine Suche nach einem bestimmten Produkt. Diese Werbeform wird oftmals in Form von Actionmails oder Bonusaktionen angeboten.

Zurück zum Anfang

Lightmail
Lightmails sind ebenfalls ein Überbleibsel aus älteren Scripten deren Empfang man normalerweise aktiv ein oder ausschalten konnte, da sie sehr gering vergütet wurden. Heutzutage werden diese Mails meistens als Inboxmails angeboten.

Zurück zum Anfang

Login-Vergütung
Manche Anbieter vergüten das Einloggen der Nutzer alle paar Stunden, jedoch rentiert sich das für die Betreiber normalerweise nicht wirklich, da viele User sich nur noch deswegen kurz einloggen ohne danach noch Aktivität zu zeigen.

Zurück zum Anfang

Mailtausch – Besuchertausch
Bei Mailtauschen/Besuchertauschern läuft es ähnlich wie bei einem normalen Paid4Dienst nur kann man sich sein Guthaben nicht auszahlen lassen sondern nur Werbung damit buchen. Das Konzept ist aufgrund der geringen Reichweite sehr veraltet und es gibt im deutschen Raum nur noch einen Dienst der wirklich aktiv ist in der Hinsicht (eBesucher), jedoch auch erkannt hat, dass man die User nur halten kann durch eine Auszahlung des Guthabens in Euro.

Zurück zum Anfang

Minusbanner – Minusmails
Um gegen automatisierte Klicks (Klickhelfer / Klickbetrug) vorzugehen haben manche Dienste Banner und Mails im System die das Guthaben des Klickenden reduzieren, jedoch aber auch gekennzeichnet sind mit Grafiken a la „ACHTUNG MINUSBANNER NICHT KLICKEN“.

Zurück zum Anfang

Moderator – Mod
Moderatoren sind vom Betreiber mit besonderen Rechten ausgestattete User, welche sich darum kümmern das auf den Seiten keine Unruhe aufkommt. Sie können beispielsweise Beiträge in Foren bearbeiten bzw löschen oder auch Fragen beantworten sofern der Betreiber keine Zeit hat.

Zurück zum Anfang

Newsletter
Newsletter enthalten wichtige Informationen an die User und werden per Mail verschickt. Es gibt auch Betreiber die diese verwenden um auf Angebote von Sponsoren hinzuweisen, diese Benachrichtigungen sollte man aber seit in Kraft treten der DSGVO wahlweise abbestellen können.

Zurück zum Anfang

Paid4-Blacklist
Auf solchen Seiten werden unseriöse Betreiber und Dienste gelistet, meistens mit entsprechender Erklärung wieso sie dort gelandet sind.

Zurück zum Anfang

Paid4Szene
Dienste die ihre Nutzer für die Nutzung bezahlen werden als Paid4Dienste bezeichnet, der Überbegriff für diese Dienste (zB Paidmailer, Cashbackportale, bezahlte Startseiten) lautet Paid4Szene.

Zurück zum Anfang

Paidbanner – Forcedbanner
Ein Werbebanner auf der Seite des Paid4-Dienstes. Der Klick darauf wird nach Ablauf der vorgebenen Zeit vergütet.

Zurück zum Anfang

Paidlink – Forcedlink/Forcedtext
Ein Werbelink auf der Seite des Paid4-Dienstes. Der Klick darauf wird nach Ablauf der vorgegebenen Zeit vergütet.

Zurück zum Anfang

Paidmail
Werbemails die man vom Betreiber zugesendet bekommt und die einen Bestätigungslink enthalten der zur beworbenen Zielseite führt. Hier erfolgt dann nach Ablauf der vorgegebenen Zeit die Vergütung.

Zurück zum Anfang

Paypal
Paypal ist ein Inlinebezahlsystem welches sehr beliebt ist in der Paid4Szene für Auszahlungen. Der Nachteil besteht darin, dass viele Betreiber die anfallenden Gebühren nicht selbst tragen und die User als Empfänger der Zahlung diese Gebühren dann abgezogen bekommen.

Zurück zum Anfang

Payrate – Umrechnung
Einige Dienste nutzen immernoch das System mit der monatlichen Umrechnung. Hier werden den Usern zunächst Punkte (oder eine anders benannte interne Währung) gutgeschrieben für alles was sie in dem Monat verdient haben und zum Ende des Monats rechnet der Betreiber die Punkte in Euro um (das Ergebnis der Umrechnung ist die Payrate) anhand dessen was er in der Zeit eingenommen hat. Der große Nachteil hier ist das Risiko für die User, da man den genauen Verdienst nie kennt und immer erst nach einem Monat weiß wofür man sich die Finger wund geklickt hat.

Zurück zum Anfang

Primera
Diese virtuelle Währung stammt vom Primeraportal und hatte früher einen festen Umrechnungskurs und man konnte sich auch direkt auszahlen lassen. Das wurde jedoch mit der Umstellung auf 3.0 geändert, sodass sie nun je nach Nachfrage mal mehr und mal weniger wert ist.

Zurück zum Anfang

Questionmail
Eine Paidmail die nach Ablauf der vorgegebenen Zeit eine Frage stellt und bei korrekter Beantwortung eine meist höhere Vergütung gibt als eine normale Paidmail.

Zurück zum Anfang

Refback
Der Werber kann seinen Referals bei einigen Diensten einen bestimmten Prozentsatz dessen was er an ihnen verdient zurückgeben, dies passiert dann automatisch mit der jeweiligen Buchung des Refverdienstes.

Zurück zum Anfang

Referral – Ref
User der sich über den Reflink eines anderen Users bei einem Dienst angemeldet hat und somit von diesem geworben wurde.

Zurück zum Anfang

Referralvergütung
Diese Extravergütung für einen jeden geworbenen User gibt es bei nahezu jedem Dienst um die Userzahlen zu erhöhen. Meist gibt es eine prozentuale Vergütung an den Verdiensten des geworbenen, manchmal aber auch nur einen einmaligen Bonus bei der Anmeldung (oder nach einer gewissen Aktivität), manchmal sogar beides in Kombination.

Zurück zum Anfang

Refjäger
Dies sind User die sich darauf spezialisiert haben Refs zu werben und nur von den Referalvergütungen oder entsprechenden Rallyegewinnen leben.

Zurück zum Anfang

Refkauf
Manche Dienste bieten Werberlose User zum Kauf an, dieses Feature wird von vielen kritisch gesehen da es auch Dienste gibt die es Usern erlaubt ihre Refs zu verkaufen und somit die eigene Downline jederzeit unplanbar wachsen oder schrumpfen kann.

Zurück zum Anfang

Reflink
Über diesen Link kann man neue User werben die einem dann als Referral zugeordnet werden.

Zurück zum Anfang

Refrallye
Hier wird über einen bestimmten Zeitraum oder bis zum Erreichen einer bestimmten Useranzahl ein Wettbewerb unter den Usern veranstaltet. Dabei gilt es wer die meisten Refs geworben hat gewinnt. Normalerweise werden die ersten 5 oder 10 Plätze belohnt.

Zurück zum Anfang

Reloadsperre – Cooldown
Diese Sperre begrenzt die Häufigkeit der Vorgänge die dem User vergütet werden. Nach Ablauf der vorgegebenen Zeit wird die Tätigkeit wieder vergütet.
Gutscheine

Zurück zum Anfang

Sale
Das ist die wohl am besten vergütete Variante im Paid4, denn hier wird ein fester oder zumeist prozentualer Betrag vergütet bei einem Einkauf oder Vertragsabschluss durch den User. Große Cashbackanbieter haben das schon seit Jahren erkannt und bieten diese Art der Vergütung auch ausserhalb des Internets an (Bestes Beispiel wäre hier Payback).

Zurück zum Anfang

Spam
Spam bezeichnet unerwünschte Werbung, auf den Paid4-Bereich bezogen wird Spam gerne genutzt um neue User zu werben, beispielsweise durch das Versenden unerwünschter Mails, das unerlaubte Veröffentlichen des eigenen Reflinks in Foren und Chatrooms etc. Da das dem jeweiligen Dienst auch schadet, steht das bei vielen unter Strafe.

Zurück zum Anfang

Surfbar
Eine bezahlte Surfbar bezeichnet zwei unterschiedliche Dinge im Paid4. Es gibt Programme die man herunterladen kann die dann nebenbei laufen und Seiten oder Banner automatisch aufrufen und nach Ablauf der Zeit vergüten. Es gibt aber auch Dienste bei denen man die Surfbar direkt im Browser öffnet und dort werden dann die beworbenen Seiten automatisch für die vorgegebene Zeit angezeigt bis die Vergütung kommt.

Zurück zum Anfang

Tresor
Manche Anbieter haben einen Tresor in dem das Guthaben nochmals extra mit einem Passwort gesichert werden kann falls der Account doch einmal gehackt werden sollte oder bei Diensten mit Umrechnung um das Guthaben vor der Umrechnung zu schützen.

Zurück zum Anfang

Urlaubsfunktion – Urlaubsmodus
Diese Funktion bietet dem User die Möglichkeit über einen gewissen Zeitraum keine Mails zu erhalten und inaktiv zu sein ohne dabei vom Betreiber deswegen gesperrt zu werden. Der Zeitraum ist meistens auf 30 Tage im Jahr begrenzt.

Zurück zum Anfang

Vergütung
Die Vergütung ist das was man bekommt wenn man die vorgegebenen Aktivitäten bei einem Paid4Dienst erledigt.

Zurück zum Anfang

Werbenetzwerk
Werbenetzwerke dienen als Schnittstelle zwischen Sponsoren die ihre Produkte bewerben wollen und Betreibern die mit der Werbung verdienen wollen.

Zurück zum Anfang

Whitelist
Diese Liste ist das Gegenteil der Blacklist, hier werden seriöse Anbieter aufgelistet. Bei manchen Seiten wird dieser Begriff auch für die Seiten verwendet die die User als Ausnahme bei benutzten Adblockern einpflegen müssen damit der Betreiber keinen Verdienstausfall hat.

Zurück zum Anfang

Kommentare

Keine Kommentare.

  • Kommentieren
     
    Your gravatar
    Dein Name